Wer als Kleinunternehmer auf der Suche nach einem geeigneten Geschäftskonto ist, wird sich schnell über die ziemlich hohen Kontoführungsgebühren ärgern.

Doch keine Sorge: Es gibt nach wie vor auch noch kostenlose Geschäftskonten für Kleinunternehmer.

Von welchen Banken diese angeboten werden, erfahren Sie hier.

Wer gilt als Kleinunternehmer?

Als Kleinunternehmer gelten Personen, deren Umsätze im vorherigen Kalenderjahr nicht 20.000 Euro überschritten haben und im kommenden Jahr voraussichtlich nicht 50.000 Euro überschreiten werden.

Kleinunternehmer müssen auf ihren Rechnungen keine Umsatzsteuer ausweisen, wodurch auch dessen Kunden bis zu 19% Mehrwertsteuer sparen können.


Ist ein Geschäftskonto für Kleinunternehmer wirklich erforderlich?

Eigentlich sind nur Unternehmen gesetzlich dazu verpflichtet, mindestens ein Geschäftskonto zu führen. Selbstständige sowie Kleinunternehmer können theoretisch auch ihr bisher verwendetes Girokonto nutzen.

In der Praxis sieht dies jedoch oft anders aus, denn viele Banken verlangen von Kleinunternehmern, dass diese ein spezielles Geschäftskonto errichten. Ohnehin bietet ein Geschäftskonto aber auch für Kleinunternehmer viele Vorteile, da beispielsweise die privaten und geschäftlichen Geldgeschäfte strikt voneinander getrennt werden – was vor allem bei der Steuerabrechnung viel wertvolle Zeit spart.


Welche Banken bieten kostenlose Firmenkonten für Kleinunternehmer?

Finom

finom - bank für kleinunternehmer

Bei der Finom Bank können Sie ein kostenloses Geschäftskonto errichten, bei dem keine monatlichen Gebühren anfallen. Bis zu 50 ein- und ausgehende SEPA-Buchungen pro Monat sind ebenfalls kostenlos, danach kostet jede weitere Buchung 0,25 Euro. Auf Wunsch erhalten Sie auch noch eine virtuelle oder eine physische VISA-Kreditkarte kostenlos dazu.
Allerdings: Geldabhebungen innerhalb der Eurozone werden mit 2 Euro Gebühren berechnet.

Fyrst

fyrst - bank für kleinunternehmer

Auch bei der Fyrst Bank erhalten Sie auf Wunsch ein kostenloses Geschäftskonto ohne Kontoführungsgebühren. Auch hier sind 50 Buchungen pro Monat kostenlos, ab der 51. Buchung fallen dann 0,19 Euro an. Eine Girokarte und/oder eine VISA Kreditkarte gibt es auf Wunsch kostenlos mit dazu, Geldabhebungen sind an allen Geldautomaten der Cash Group gratis.

N26

n26 - bank für kleinunternehmer

Bei N26 Business können Sie sich ein kostenloses Geschäftskonto anlegen, für das keine monatlichen Gebühren anfallen. Bei durchgeführten Buchungen gibt es keinerlei monatliche Grenzen, da diese stets kostenlos sind – was vor allem für Kunden interessant sein dürfte, die viele Transaktionen durchführen. Eine Girocard ist ebenso kostenlos erhältlich wie eine Mastercard Kreditkarte, zudem ist das Abheben von Geld mit der Mastercard stets kostenlos in Euro möglich.

4/5 - (1 vote)

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top